[ Topper ] A cut above von Essie

Hallo ihr Lieben,
als erstes wünsche ich euch einen wunderschönen ersten Advent. Was macht ihr heute? Besucht ihr Weihnachtsmärkte, schaut Weihnachtsfilme oder backt vielleicht Kekse? Ich weiß noch nicht was bei mir heute ansteht. Ich denke, dass ich es mir mit einem schönen Film gemütlich machen werde. 
Dann komme ich jetzt zum eigentlichen Thema: A cut above von Essie. Ich habe ihn schon seit 2013. Damals gab es ihn, so wie dieses Jahr, in einer Limited Edition. Und da es ihn aktuell wieder zu kaufen gibt dachte ich, dass Tragebilder interessant sein könnten. Also hier und seht selbst. A cut above ist ein Topper der aus einer transparenten Base besteht und roséfarbene Glitzerpartikel enthält. 


Essie - sole mate
Essie - a cut above




 eure Lackschoen 


Weiterlesen »

[ Nagelneu ] Colour Alike Nr. 503

Hallo ihr Lieben, 
vor einer Woche habe ich vier Nagellacke bei Colour Alike bestellt. Dieser rote Lack gehört zu den Holos und hat einen wunderschönen kühlen Einschlag. Mich stört etwas, dass der holographische Effekt bei diesem hier leider nicht so ganz zur Geltung kommt. Auf den Bildern seht ihr ja, dass es eher ein schöner Schimmer ist.    



Auf den Bildern trage ich zwei Schichten die wirklich gut decken. Der Nagellack hat auch nicht geklumpt oder sonstige Probleme bei Auftrag gemacht. Ich bin besonders von dem Preis-Leistungs-Verhältnis begeistert, da ich den Lack jetzt seit 24 Stunden trage und bisher noch keine Tipwaer zu sehen ist. Bei günstigen Nagellacken habe ich oftmals schon nach wenigen Stunden abgeblätterte Nagelspitzen. Der Kostenpunkt liegt bei 3,50€.










eure Lackschoen


Weiterlesen »

[ Limited Edition ] Jiggle hi jiggle low von Essie

Hallo ihr Lieben,
heute stelle ich euch meine Errungenschaft aus der aktuellen Winterkollektion von Essie vor. In meinem dm waren noch alle Lacke der Kollektion vorhanden, habe mich aber nur für den Namensgeber der Kollektion entschieden: Jiggle hi jiggle low. Der Lack ist sehr schwierig zu beschreiben, da die Farbe ein Mix aus Gold und Silber ist. 



Auf den Fotos hier sieht er mehr goldfarben aus, aber wenn ich jetzt auf meine Nägel schau, sieht er silberfarben aus. Und grad diesen Twist finde ich super. Diese Farbe hab ich bisher noch nicht in meiner Nagellacksammlung und  bin richtig froh, dass ich ihn mitgenommen habe.



Den Auftrag von jiggle hi jiggle low habe ich als ziemlich problemlos empfunden. Er deckt in zwei Schichten. Allerdings haben sich nach dem Auftrag vom Topcoat, kleine Bläschen gebildet. Ich werde es demnächst mit einem anderen versuchen, um zu sehen ob es am Topcoat oder am Essie lag.



eure Lackschoen


Weiterlesen »

[ Topper ] Glitter Bomb auf Naked Venus

Hallo ihr Lieben,
findet ihr auch, dass Glitter Bomb von Sally Hansen super zu Naked Venus von Anny passt. Ich liebe diese Kombination jetzt schon. 








Wozu kombiniert ihr Glitter Bomb? Welche Kombi muss ich unbedingt ausprobieren?

eure Lackschoen
Weiterlesen »

[ Limited Edition ] Guilty Pleasures von Sally Hansen

Hallo ihr Lieben,
da ich drei Nagellacke aus der aktuellen Limited Edition "Guilty Pleasures" von Sally Hansen ergattern konnte, wollte ich sie euch noch vorstellen. Mitgenommen habe ich Glitter Bomb, Luxe Tux und Diamond Jubilee.

Glitter Bomb macht seinem Namen wirklich alle Ehre. Er glitzert was das Zeug hält. Der Lack ist relativ transparent und vom Grundton lila-flieder. Er schimmert golden und hat zudem noch große fliederfarbene Partikel. 
Auf den Bildern trage ich drei Schichten. Allerdings deckt er mir nicht genug um ihn so pur zu tragen. Ich denke, dass ich ihn als Topper verwenden werde. 








Luxe Tux ist mein Liebling von den drei Lacken. Er ist schwarz mit silberfarbenen, kleinen und großen  Glitzerpartikeln. Auf den Bildern trage ich zwei Schichten. Der Auftrag war, wie bei allen drei Lacken, super.






Von Diamond Jubilee bin ich leider etwas enttäuscht da ich gehofft habe, dass er gut deckt. Das tut er leider nicht. Auf den Bildern seht ihr vier Schichten und mein Nagel scheint immer noch durch. Schade. Denn sonst ist er wirklich wunderschön. Er schimmert und glitzert wahnsinnig stark. Aber ich werde ihn demnächst als Topper ausprobieren.






eure Lackschoen
Weiterlesen »

[ Limited Edition ] "lala Berlin for Catrice" Nagellacke

Hallo ihr Lieben,
Ich möchte euch zwei Nagellacke aus der aktuellen Limited Edition "lala Berlin for Catrice" vorstellen.

Der erste Lack, welcher in mein Einkaufskörbchen wandern durfte ist Shade of Grey. Er deckt in einer Schicht, ist relativ dickflüssig und lässt sich gut auftragen. Leider hat er wieder den typischen Catrice-Pinsel.


Ich würde sagen, dass der Lack ein metallisches Dunkelgrau mit einem wunderschönen Schimmer ist.  Manchmal schimmert er lila und manchmal rot. Ganz toll.




Der zweite Lack nennt sich Ruling Red und ist ein mattes, dunkles Rot. Da ich bisher noch keinen matten Nagellack hatte, musste dieser mit. 


Beim Auftragen hatte ich keine Probleme. Auf den Bildern trage ich zwei dünne Schichten, welche super decken. 




Ich bin froh, dass ich die beiden Nagellacke mitgenommen habe und werde direkt ein Nageldesign ausprobieren.

eure Lackschoen






Weiterlesen »

Catrice Limited Edition "Viennart"


Hallo ihr Lieben,
Ich möchte euch zwei Nagellacke aus der aktuellen "Viennart" Limited Edition von Catrice vorstellen. 

ARTful Red ist ein herbstlicher Rotton mit einem wunderschönen goldenen Schimmer. Der Auftrag war gut, jedoch hätte ich mir einen besseren Pinsel gewünscht. Dieser war ziemlich buschig. Auf den Bildern trage ich zwei Schichten aber ich denke das auch eine dicke Schicht ausreichen würde. Da es ein dezentes Rot ist, finde ich diesen Lack super für den Alltag. 











LilART Lily ist ein wunderschöner metallischer Lack. Ich würde ihn als Silber mit lilafarbenen Unterton beschreiben. Der Pinsel ist genauso bescheiden wie beim ARTful Red aber damit konnte ich leben. Sonst ließ er sich gut auftragen, benötigte aber drei Schichten, da er ziemlich sheer ist.










Was habt ihr aus der LE mitgenommen und wie gefällt es euch?
eure Lackschoen



Weiterlesen »